Iiyama ProLite XUB2792QSU TFT-Flachbildschirm

Stärken und Schwächen

Die 2.560 x 1.440 Pixel des WQHD-Formats verteilen sich auf ein blickwinkelstabiles 27-Zoll-Display mit einer für Computermonitore hohen Pixeldichte von 108 ppi. Das Panel mit IPS-Technologie ermöglicht weite Blickwinkel von bis zu 178 Grad sowohl horizontal als auch vertikal, und auch die Helligkeit erreicht mit einem Wert von 350 cd/m² ein überdurchschnittliches Niveau. Der Kontrast zwischen dem hellsten und dunkelsten Bildpunkt liegt mit 1.000:1 im üblichen Bereich. Am Arbeitsplatz unterstützt die vielseitige Ergonomie mit Neige- und Schwenkfunktion sowie Höhenverstellbarkeit die Wirkung im Raum. Darüber hinaus zählen die Multimedia-Fähigkeit und Konnektivität mit DVI-, HDMI- und DisplayPort-Anschlüssen sowie ein- und ausgehenden USB-3-Ports zu den Stärken des Produktdesigns. Für Nutzer, die zwischendurch gerne spielen, bietet er eine FreeSync-Schnittstelle zur Abstimmung mit der Grafikkarte.

Preis-/Leistungsverhältnis

Der japanische Hersteller Iiyama hat seinen 27-Zoll-Monitor im Dezember 2016 auf den Markt gebracht und der Handel bietet das gut ausgestattete Gerät für Beträge zwischen rund 360 und etwas mehr als 400 Euro an. Die finanzielle Investition wird durch eine vielseitige Ausstattung und eine gleichbleibend hohe technische Qualität belohnt.

Für wen ist das Produkt geeignet?

Der Iiyama ProLite XUB2792QSU-B1 Monitor ist mit seiner in jeder Hinsicht abgerundeten und hochwertigen Ausstattung ein leistungsstarkes Arbeitsgerät für den Einsatz im geschäftlichen Umfeld oder am privaten Schreibtisch. Die technischen Möglichkeiten ermöglichen eine detailgetreue Bilddarstellung und eignen sich für Anwender, die anspruchsvolle grafische Datenverarbeitung betreiben. Eine vielseitige Ergonomie unterstützt zudem eine ausdauernde Bildschirmarbeit. Darüber hinaus bietet der Ausstattungsumfang geeignete Features für das gelegentliche Spielvergnügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.