Mit Top-Bildwerten und 120 Hz eignet sich der LG-OLED nicht nur für Filme sondern auch perfekt für Games von PS5 und Xbox Series SX.

Absolut fantastischer TV LG OLED55C17LB-Geniales Bild

OLED-Fernseher verfolgen einen völlig anderen Ansatz und sind für die Anzeige auf einem Bildschirm mit hoher Auflösung und großem Betrachtungswinkel vorgesehen. Solche Fernsehgeräte haben in der Regel einen Flachbildschirm, der entweder so konzipiert oder angepasst ist, dass er Bilder aus einem sehr großen Bereich von Betrachtungswinkeln anzeigen kann. Der Betrachtungswinkel eines Flachbildfernsehers wird in der Regel als der Winkel definiert, bei dem das vom Fernsehgerät angezeigte Bild einen maximalen Kontrast aufweist. Es ist bekannt, dass Fernsehbilder, die aus einem weiten Betrachtungswinkel betrachtet werden, als kontrastreicher angesehen werden können als solche, die aus einem relativ engen Betrachtungswinkel betrachtet werden. Es ist daher erwünscht, Fernsehgeräte mit weiten Betrachtungswinkeln zu entwerfen und zu entwickeln.
Für die Zwecke dieser Erfindung bezieht sich das Wort „weit“ auf den Betrachtungswinkel eines Fernsehbildschirms, aus dem der Benutzer das Bild betrachtet. Ein Fernsehgerät mit weitem Betrachtungswinkel kann beispielsweise ein Fernsehgerät mit einem V
Betrachtungswinkel von etwa 130° oder mehr sein. Darüber hinaus ist es wünschenswert, Fernsehgeräte mit einem weiten Betrachtungswinkel zu entwerfen und zu entwickeln, die nicht den gleichen Nachteilen wie herkömmliche Fernsehsysteme unterliegen.
stems unterliegen.

Philips verbindet als einziger Hersteller OLED-Fernseher mit Ambilight. Dabei wird der subjektive Bildeindruck durch LED-Leisten an den Seiten erweitert - funktioniert wirklich und ist tatsächlich ein Kaufargument.

Bei herkömmlichen Fernsehsystemen wird ein Bild auf dem Bildschirm angezeigt, indem die Intensität des Lichtstrahls moduliert und der modulierte Strahl über den Bildschirm geführt wird. Um ein scharfes Bild zu erzeugen, muss der Strahl in einen bestimmten Einfallswinkel relativ zum Bildschirm gelenkt werden. Der Strahl wird normalerweise durch ein optisches System wie einen Reflektor oder einen Parabolspiegel gelenkt. Solche Systeme sind im Allgemeinen so konzipiert, dass sie ein Bild in einer geraden Linie über den Bildschirm abtasten. Das Licht des Strahls wird moduliert und dann durch eine Linse geleitet, um das Bild auf einen Bildschirm zu fokussieren. Bei solchen Systemen kann der Strahl gekrümmt oder entlang eines Weges gekrümmt sein, wie z. B. ein Paraboloid. Der Strahl kann mit Hilfe eines gekrümmten Reflektors oder einer gekrümmten Linse gekrümmt werden. Im Rahmen der vorliegenden Erfindung soll der Strahl durch einen zu steuernden Strahl abgetastet werden.
Eine Möglichkeit, einen Lichtstrahl mit gekrümmtem Verlauf zu erzeugen, ist ein Paraboloid oder ein anderer gekrümmter Spiegel mit einer konvexen reflektierenden Oberfläche. Ein gekrümmter Spiegel ist relativ einfach zu formen, hat aber den Nachteil, dass er
teuer in der Herstellung zu sein.

Der Einstieg in die Welt der OLEDs: Zugegeben, es geht noch billiger, wenn Sie sich für ein 60-Hz-Modell entscheiden, aber da die Preise für 120-Hz-OLEDs gesunken sind, würden wir Ihnen raten, gleich zu einem Konsolenspieler-Modell wie dem hier verlinkten OLED55C17LB zu greifen. Die Unterschiede in der Bildqualität im Vergleich zu LCDs sollten Sie aber tatsächlich selbst testen – zum Beispiel in einem Elektronikgeschäft Ihrer Wahl.

Unter

  • 120 Hz, HDMI 2.1
  • sehr gute Schwarz- und Farbwerte
  • Reaktionsfreudig

Contra

  • maximale Helligkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.