Mag-Lite ST3D116 LED-Taschenlampe Wie schwer sind die Batterien?

Produkte auf AMAZON ansehen

Die Mag-Lite ST3D116 LED-Taschenlampe erinnert durch den langen Stiel an eine Taschenlampe aus alten Zeiten. Sie ist in einem schwarzen oder einem blauen Farbdesign erhältlich und hat eine Helligkeit von 168 für eine maximale Leuchtweite von 412 Metern. Das Gehäuse soll so robust sein, dass es sich selbst als Hammer für Nägel verwenden lässt. Der Leuchtkegel der Taschenlampe lässt sich fokussieren, was die Einsatzgebiete erweitert. Der Mittelteil der LED-Lampe ist geriffelt und soll so für einen festen Griff sorgen, selbst bei verschwitzten Händen.

Gegen Spritzwasser geschützt: Die Aluminiumhülle der Mag-Lite ST3D116 LED-Taschenlampe ist stoßfest und nach der Schutzart IPX4 gegen Spritzwasser geschützt. Spezielle O-Ringe schützen das Innere der Lampe vor dem Eindringen von Wasser. Sie wurde nach „ANSI FL1 Standard“ getestet und für gut befunden.

Die LED-Taschenlampe wird mit drei D-Batterien betrieben, die laut Hersteller nicht im Lieferumfang enthalten sind. Das in der Lampe verbaute LED-Leuchtmittel hat eine Lebensdauer von bis zu 10.000 Betriebsstunden. Der Hersteller gewährt eine 10-jährige Garantie auf das Gehäuse und die Funktionssicherheit. Die Taschenlampe ist 31,3 Zentimeter lang, 4 Zentimeter breit und 5,7 Zentimeter hoch. Sie bietet eine Leuchtdauer von bis zu 80 Stunden und wiegt 450 Gramm.

Was ist der „ANSI FL1 Standard“? Der Flashlight-Basic-Performance-Standard, kurz FL1, wurde im Jahr 2009 vom American National Standards Institute, kurz ANSI, veröffentlicht. Seitdem lassen sich Taschenlampen über Herstellergrenzen hinweg neutral vergleichen. Mehr zum ANSI-Standard FL1 gibt es im Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Werden Batterien leichter, wenn sie leer sind? | Chemie – SWR Wissen

Die Batterie ist ein geschlossenes System – da tritt im Normalfall nichts aus und das Gewicht bleibt immer gleich. Einstein sieht das jedoch …

Studie zur Elektromobilität: Batterien noch zu schwer

Demnach kommen aktuelle Elektromodelle auf Batteriegewichte zwischen 200 und 300 Kilogramm. Das reichweitenstärkste Modell, der Tesla …

Elektroauto-Batterien noch zu schwer – ecomento.de

Aktuelle Elektroauto-Modelle tragen Batteriegewichte zwischen 200 und 300 Kilogramm mit sich, das reichweitenstärkste Modell, das Tesla …

Sind aufgeladene Akkus schwerer als leere Akkus? – GIGA

Wie viel wiegt eigentlich Strom und was macht das bei einem Akku aus? Wir haben beim Helmholtz-Zentrum für Materialien und Energie in …

Wiederaufladbare Batterien: Durchschnittliches Gewicht nach Typ

Die Statistik zeigt das durchschnittliche Gewicht wiederaufladbarer Batterien nach Batterietyp im Jahr 2017. Im genannten Jahr wog die Batterie eines E-Bikes  …

Wie groß muss die Batterie für mein Elektroauto sein? – EnBW

Welche Batterie-Kapazität ist die richtige für dein E-Auto? Welche Akkugröße passt zu welchem Einsatzzweck und Fahrverhalten? Hier findest …

Tesla Battery Day: Warum es schwer ist Batterien in Massen zu

Als Elon Musk und Drew Baglione auf der Bühne vor mir stehend am Battery Day darüber sprachen, wie schwer es ist und wie lange es dauern …

Sind volle Batterien schwerer als leere Batterien? – Mikrocontroller.net

So verlieren leere Batterien etwa 25-30% ihres Gewichts, die dann … Cool wie schwer ist dann ein Neutron, lass mal Rechnen 0,3 Gramm mal …

Elektroauto-Batterien: Zu schwer, zu schwach, zu teuer – Handelsblatt

Bei einem Auto mit 200 Kilometern Reichweite hätte eine solche Batterie nach heutigem Entwicklungsstand die Größe des Kofferraums eines VW-Golfs…

Warum ist der Id3 eigentlich so schwer? – ID.3 – Allgemeine Themen

Auch wenn sich das Batteriegewicht vermutlich nicht ganz linear skalieren läßt, kann man aus den Massedifferenzen der Akku-Modellvarianten …

Share

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.